FANDOM


Aber ich weiß eines, Señor Marston, Gewalt. Man muss Gewalt anwenden, wenn man seinen Willen durchsetzen will


Colonel Agustin Allende († 1911 bei Escalera, Nuevo Paraiso) ist ein Charakter aus Red Dead Redemption.

Durch den Erwerb des Lügner und Betrüger DLCs ist er als Multiplayer-Charakter spielbar, der im Ausstatter unter der Kategorie 'Verdammnis' erhältlich ist.

Hintergrund

Allende ist 53 Jahre alt, ein Oberst und der Befehlshaber der mexikanischen Armee Nuevo Paraisos sowie Gouverneur der Provinz, unter Aufsicht des Präsidenten von Mexiko, General Sánchez.

Allende ist für die Unterdrückung der Rebellion in der Provinz, die von Abraham Reyes geführt wird, zuständig. Er kümmert sich nicht darum, wen er um seine Ziele zu erreichen, töten muss. Vor vielen Jahren war Allende ein Idealist, aber er hat sich zu einem bösartigen Zyniker, mit einer Liebe von Folter und sexuellem Missbrauch entwickelt. Allende hat Freude an allen möglichen Lastern, er ist korrupt, brutal aber auch sehr intelligent. Der Colonel lebt in einem hochklassig befestigten Herrenhaus, auf dem höchsten Punkt von Escalera, so dass er die ganze Stadt bequem von seiner Veranda aus beaufsichtigen kann.

Red Dead Redemption

Rdr 0379.jpg

Nach Marstons Ankunft in Mexiko, war er gezwungen mit Allende zusammen zuarbeiten, Allende verspricht nämlich Javier Escuella und Bill Williamson auszuliefern. Er nutzt Marstons Fähigkeiten, um in zahlreichen Missionen mit Captain De Santa und Captain Espinoza, die Rebellen zu massakrieren und junge Frauen für seine „persönliche Freude“ zu fassen. Schließlich treffen sich Allende und John und er behauptet, er habe Escuella und Williamson in der Kirche von Chuparosa gefangen genommen. Doch der Colonel verrät ihn und beauftragt De Santa ihn zu töten. Marstons Hinrichtung wurde jedoch von Abraham Reyes und seinen Rebellen gerade noch rechtzeitig unterbrochen. Während De Santa es geschafft hat zu fliehen, tötet Reyes mit Marston und seinen Rebellen alle Soldaten in Chuparosa, darunter auch Captain Espinoza.

Nach diesem Vorfall ergreift Marston die Partei der Rebellen, die ihm versprechen Escuella und Williamson zu finden. Während der Arbeit mit den Rebellen, hilft Marston ihnen durch die Tötung von Captain De Santa und die Eroberung von El Presidio. Damit wird Marston von den Reyes mit der Gefangennahme von Escuella entlohnt. Williamson bekommt mit, dass Marston nun auf der Seite der Rebellen steht. Daraufhin bezahlt er Allende, um ihm Schutz vor Marston zu gewehren.

In der Mission Zur festgesetzten Zeit, greifen die Rebellen Allendes Villa an, dabei tötet Marston Major Raul Zubieta, der Abraham Reyes gefangen hält und alle anderen dortigen Soldaten. Daraufhin lassen sich Allende und Williamson in der Villa einsperren. Nachdem die Rebellen in die Villa einbrechen, versuchen die Beiden mit einer gepanzerten Postkutsche zu entkommen. Marston und Reyes verfolgen sie auf ihren Pferden. Schließlich töten die sie die Wachen und den Fahrer, sodass das Fahrzeug stoppt. Allende hat Angst um sein Leben und will sich freikaufen. Er zwingt Williamson aus der Postkutsche zu steigen und drückt ihn auf den Boden. Der Colonel sagt, dass es doch Williamson sei, den Marston zur Strecke bringen wolle, er selbst würde aus dem Land fliehen und in das Exil gehen.


Allende wird am Ende der Mission von Abraham Reyes oder vom Spieler selbst getötet.

Zitate

→ Siehe Agustin Allende/Zitate

Trivia

  • Obwohl er Nuevo Paraiso regiert, ist er nicht das ranghöchste Mitglied der mexikanischen Armee in der Provinz. Der ranghöchste Offizier Nuevo Paraisos ist General Arsenio Baldizon.
  • Colonel Allende und Captain De Santa sind die einzigen mexikanischen Soldaten von Nuevo Paraiso, die Kavallerie Uniformen tragen.
  • Sein Portrait demonstriert ihn ein wenig anders als er im Spiel zu sehen ist; In dem Bild ist Allende dicker, er trägt eine andere Uniform (diese ähnelt der Uniform von De Santa), und seine Epauletten fehlen. Vermutlich trug Allende bei der Entstehung des Portraits den Rang des Majors oder des Oberstleutnants.
  • In der Mission Zur festgesetzten Zeit, besitzt er ein goldenes Schwert, sowie eine gepanzerte Postkutsche mit einer Gatling Gun auf der Rückseite.
  • Nach Allendes Tod, entscheiden sich die Rebellen dafür, sein Portrait in der Villa hängen zu lassen.
  • Neben seinem Cattleman Revolver trägt Allende einen vergoldeten Säbel als Waffe, mit welchem er Bill Williamson in der Mission „Zur festgesetzten Zeit“ bedroht.
  • Während der ersten Begegnung zwischen John Marston und Agustin Allende erfährt man, dass sowohl Allende selbst als auch seine engeren Mitarbeiter, wie etwa Captain De Santa, von Menschen abstammen, die vor etwa hundert Jahren nach Mexiko eingewandert seien. Damit spielt Allende auf die Zeit der sogenannten Bourbonische Reformen an, in deren Verlauf einerseits spanische Staatsbürger, andererseits Franzosen sowie teilweise Italiener zu den spanischen Kolonien in Amerika entsandt wurden, um die besagten Reformen vor Ort umzusetzen. Letztlich sollte dies zu Spannungen zwischen den sogenannten Pensulares (Dies ist ein Sammelbegriff für sämtliche in Rahmen der Bourbonischen Reformen nach Hispanoamerika eingewanderten spanischen Staatsbürger) und der kreolischen Oberschicht führen, die schließlich während der Zeit der Napoleonischen Kriege zu jenen Putschbewegungen führten, welche die Unabhängigkeit der hispanischen Staaten einleiteten, so auch die Mexikos. Somit scheinen sowohl Allende als auch De Santa ethnisch betrachtet „echte“ Spanier zu sein, was im Spiel u.a. auch von der Nonne angedeutet wird, die John Marston um eine Spende bittet. Diese bezeichnet ihre Peiniger als Spanier. 
  • Agustin Allende scheint sexsüchtig zu sein. Jedenfalls ist es schon auffallend, dass beispielsweise Tesoro Azul vor allem deswegen angegriffen wird, um für Allende Frauen für den sexuellen Verkehr zu rauben. An anderer Stelle wird diese Art, Frauen zu „werben“ deutlich. Allerdings muss Allende Frauen dazu zwingen, sich ihm hinzugeben: Entweder durch das Bedrohen der Familie der Frau oder aber durch die Tötung sämtlicher Angehöriger und der anschließenden Entführung der Frau. Zudem bevorzugt Allende junge, unverheiratete Mädchen, da diese „unverdorben“, also jungfräulich, sind.

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki