FANDOM


Blackwater 2

Blick auf Blackwater

Courthouse Blackwater

Die Verwaltung der Stadt läuft über dieses Gebäude: Das Blackwater County Courthouse

Blackwater ist eine industriell geprägte Stadt aus Red Dead Redemption, die in West Elizabeth liegt und die größte Stadt des Staates ist.

Der Ort spielt im letzten Abschnitt des Spiels eine tragende Rolle.

Verwaltet und überwacht wird die Stadt vom Police Department of Blackwater County.

Geschichte

Über die genaue Geschichte des Ortes ist wenig bekannt. Blackwater gilt als fortschrittlichste und am rasantesten wachsende Stadt im Spiel und dabei vor allem von seiner mehr als günstigen Anbindung an sämtliche Verkehrswege.

In der jüngeren Geschichte und vor allem durch die Gründung des Bureau of Investigation hat Blackwater, auch was die Strafverfolgung angeht, immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Lage

Blackwater liegt sehr günstig am Rande des Flat Iron Lake im Nordwesten West Elizabeth’. Die MorningStar Ferry legt hier an und deren Tochterunternehmen, die Blackwater Ferry, besitzt hier ihre Zentrale. Der Ort ist aus vier Richtungen von den Great Plains her kommend erreichbar und besitzt den größten Bahnhof im Spiel. An diesem hält die Eisenbahn mehrmals pro Tag an.

Aufbau des Ortes

Hinweis

Aufgrund der Größe des Ortes ist es schwierig, hier eine Art „Rundgang“ wie zum Beispiel bei Armadillo einzufügen. Deshalb wird zuerst das äußere Blackwater beschrieben und danach von Westen, also dem Ortseingang, her kommend nach und nach beschrieben, welche nützlichen Adressen ihr in Blackwater finden könnt. Jeder Abschnitt, sprich: jede Straße, bekommt zur besseren Übersicht einen eigenen Abschnitt.

Äußeres Blackwater

Zum äußeren Blackwater zählen vor allem die elf Wohnhäuser, von denen ihr sechs an der Westgrenze des Ortes vor den Bahnschienen und fünf im äußersten Süden des Ortes finden könnt. Dies Häuser werden wahrscheinlich von wohlhabenen Bürgern von Blackwater bewohnt, die die ruhige Lage der Gebäude zu schätzen wissen.

Im Westen gesellen sich zu den Wohnhäusern zudem eine Scheune, an der oftmals einige Arbeiter, Pferde und Kühe zu sehen sind und die Blackwater Chapel, die lokale Kirche des Ortes. Im Süden sind zudem einige, notdürftig zusammengezimmerte, Baracken zu finden. Diese stehen gleich gegenüber dem freien Feld, auf dem ein Teil der Undead-Nightmare-Mission Merkwürdiges aus Blackwater stattfindet. Viele der Gebäude am Stadtrand besitzen eigene Anbindepfosten.

Tallulah Place

Siehe Hauptartikel: Tallulah Place
Tallulah Place

Der Tallulah Place mit Blickrichtung Blackwater Station, zur Rechten liegt der Blackwater Plaza

Die erste Straße, auf die ihr kommt, wenn ihr den Ort von Nordwesten her betretet, ist der Tallulah Place. Diese Straße wurde wahrscheinlich nach der real existierenden Stadt Tallulah im US-Bundesstaat Louisiana benannt und bietet nur wenige wichtige Anlaufstellen. Direkt am westlichen Anfang der Straße findet ihr in unmittelbarer Nähe zu den Bahnschienen und an der Ecke zur Wapiti Avenue den örtlichen Halteplatz der Postkutsche. Hier könnt ihr einsteigen und euch in jede andere bekannte Stadt oder einem vorher gewählten Wegpunkt bringen lassen.

Weiter Richtung Osten seht ihr auf der linken Seite die große und nicht zu übersehende Blackwater Plaza. Hier befinden sich mit der First National Bank, der Bureau of Investigation-Zentrale und dem Blackwater County Courthouse drei der wichtigsten Gebäude des Ortes. Auf der anderen Straßenseite sind jeweils die Außenfassaden des Bergbaugeschäftes auf der Wapiti Avenue sowie des Silver Skillet Café und des Blackwater Hotels auf der Main Street zu sehen. Am Ufer des Flat Iron Lake mündet der Tallulah Place in die Sisika Avenue.

Wapiti Avenue

Siehe Hauptartikel: Wapiti Avenue

Die Wapiti Avenue liegt dem Tallulah Place von Nordwesten aus am nächsten und daher ist es sinnvoll, als nächstes die nützlichen Adresse hier näher zu beschreiben. Wie bereits oben erwähnt, befindet sich an der Ecke der beiden Straßen der örtliche Halteplatz der Postkutsche, weiter südlich davon liegt die große Blackwater Station mit ihrer unverwechselbaren Architektur. Hier könnt ihr in die mehrmals täglich einfahrende Eisenbahn steigen und von Blackwater aus über Manzanita Post bis nach MacFarlane’s Ranch reisen. In der Station selbst könnt ihr mittels der ausgehängten Steckbriefe zahlreiche Kopfgeldaufträge annehmen und außerdem euer eigenes Kopfgeld begleichen. Direkt vor der Station befindet sich zudem ein Anbindepfosten für bis zu zwei Pferde.

Gleich gegenüber des Bahnhofs befinden sich ein Bergbaugeschäft, das Gebäude der Felix Publishing & Immigration Company und ein großes Gebäude, das die ankommenden Reisenden mit einem großen „Welcome to Blackwater“ an der Fassade begrüßt. An der Wand befinden sich zudem Werbeplatzierungen für die Crick’s Family Style Soap, das Unternehmen Pinch Brand und für Amos Stilton. Vor diesem Gebäude stehen ein Zeitungsstand und ein Stand für Schuhputzer.

Südlich der Blackwater Station befindet sich direkt an das Gebäude anschließend der Güterbahnhof der Stadt, das Gebäude der Freight Union. Getrennt durch einen weiteren Weg in die Stadt liegen von Nord nach Süd zudem das Malergeschäft von I.A. Delacourt, der Spirituosenladen der J. Junius Bros., das Möbelgeschäft von Eldon Woodcock und die örtliche Schmiede an der Wapiti Avenue.

Direkt gegenüber der Geschäfte liegen das United States Post Office, an dem ihr die Nachtwache starten könnt, die Autowerkstatt von O.W. Ellis und J.B. Johnson und eine Versicherung für Immobilien.

Van Horn Street

Siehe Hauptartikel: Van Horn Street
Van Horn Street 1

Die Van Horn Street von Westen aus, schräg hinter dem Betrachter liegt die Blackwater Station

Direkt gegenüber der Blackwater Station und damit Richtung Stadtmitte führend liegt die Van Horn Street. Sie verläuft quer von West nach Ost durch Blackwater und verbindet die Wapiti Avenue mit der Sisika Avenue am Hafen des Ortes. Von der Blackwater Station aus kommend sticht sofort der große Blackwater Saloon von Milford Weaver zu eurer Linken ins Auge. Vor diesem könnt ihr eine Runde Poker spielen, drinnen wartet ein meist gut besetzter Blackjack-Tisch auf euch. Im Obergeschoss des Gebäudes könnt ihr euch zudem das Blackwater Speicherhaus kaufen.

Vor dem Saloon steht ein Werbewagen des Unternehmen Limping Williams, schräg gegenüber befinden sich die Autowerkstatt von O.W. Ellis und J.B. Johnson sowie die luxuriöse Unterkunft für ankommende Reisende, das Althewaye Inn, an der Ecke zur Main Street.

Direkt gegenüber des Hotels liegen auf der anderen Straßenseite der kreuzenden Main Street die Blackwater Law Offices. Diese fungieren wohl als Gefängnis des Ortes und nehmen alle im Blackwater County Courthouse verurteilten Verbrecher auf. Neben dem Gebäude liegt das Geschäft der Brunswick Bros.. Vom Saloon aus gesehen liegen östlich der Main Street die Außenfassaden des Blackwater Restaurants sowie des Juweliers auf der Sisika Avenue an der Van Horn Street.

Main Street

Siehe Hauptartikel: Main Street
Main Street 2

Die Main Street von Süden aus gesehen, links ist der Blackwater Saloon zu sehen

Die Main Street in der Mitte der Stadt ist der zentrale Ort für Unterhaltung und das Geschäftstreiben jeglicher Art. Die Straße verläuft von Nord nach Süd und startet direkt gegenüber des Blackwater Plaza. Von dort durchzieht sie den gesamten Ort und mündet an der großen Rasenfläche im Süden in die südlichste Querstraße des Ortes.

Startet ihr von Norden aus, liegen verschiedene Geschäfte und Gebäude auf der rechten Straßenseite. Das erste Gebäude auf der Ecke zur Wapiti Avenue ist das Silver Skllet Café, das zu keinem Zeitpunkt im Spiel betretbar ist. Direkt neben dem Café liegen nacheinander ein Juweliergeschäft, das Blackwater Grand Theatre und eine Bäckerei. Angrenzend an die Bäckerei befindet sich der Blackwater Saloon.

Wohnhäuser1

Auf der anderen Straßenseite der kreuzenden Van Horn Street liegen dann das Hotel Althewaye Inn für alle an der Blackwater Station ankommenden Reisenden, die Arztpraxis von Cyrus Purvis, der Wiltons Barber Shop und ein Fotograf. Gegenüber des Endes der Straße liegen am Wakhanknee Drive einige Elendsunterkünfte.

Von dort aus gesehen Richtung Norden liegt zuallererst ein Holz-und Kohlegeschäft an der Straße, direkt daneben befindet sich ein im Bau befindliches Gebäude, an dem meist einige Arbeiter zu sehen sind. Vor der Kreuzung im Ortszentrum liegen zudem ein Malergeschäft und die Blackwater Law Offices an der Straße. Weiter auf der anderen Straßenseite der Van Horn Street befinden sich gleich eine ganze Reihe an Geschäften: Neben dem Blackwater Restaurant von Joseph Scranton liegen hier auch das Schuhgeschäft von Elias K. Fitch, das Gebäude des Blackwater Ledgers, das Büro von Harold MacDougal und ein weiteres Hotel, das Blackwater Hotel. Damit endet die Straße und der Tallulah Place ist wieder erreicht.

Sisika Avenue

Siehe Hauptartikel: Sisika Avenue
Sisika Avenue

Die Sisika Avenue vom Hafen aus gesehen

Die Sisika Avenue ist die östlichste Straße der Stadt und liegt direkt am Hafengebiet des Flat Iron Lakes. Viele Geschäfte des täglichen Lebens haben hier ihren Standort und schätzen wohl die örtliche Nähe zum Hafen. Die Straße beginnt am Ostende des Tallulah Place und führt weiter südlich bis in eine Linkskurve, ehe sie zu einer namenlosen Straße wird und als südlichster Weg aus der Stadt herausführt.

Das erste Geschäft auf der rechten Straßenseite von Norden aus gesehen ist eine kleine Apotheke, gefolgt von Androcles Otts Bestattungshaus und einer Schlachterei, vor deren Tür geschlachtete Schweine hängen. Direkt neben diesen Geschäften befindet sich der Laden des Schneiders E.H. Kretzschmar, in dem der Spieler die US Army Uniform kaufen kann. Neben dem Schneider liegen die Wäscherei von Sam Wah, die 3rd Street Hardware, der Waffenladen von Elmer Purdy und der Viehfutterhandel von Ralph Dutton.

Auf der gegenüber liegenden Straßenseite befindet sich der Hafen des Ortes. Hier kommt John Marston in der ersten Mission des Spiels Exodus in Amerika mit einer Fähre der MorningStar Ferry and und startet das Abenteuer Red Dead Redemption. Am Hafen befindet sich die Zentrale der Blackwater Ferry.

Wakhanknee Drive

Siehe Hauptartikel: Wakhanknee Drive

Eine der unbekannteren und nur durch ein einziges Straßenschild gekennzeichneten Straßen ist der Wakhanknee Drive am südlichen Ende der Main Street. Hier befinden sich einige Elendsunterkünfte, ehe der Wakhanknee Drive im Osten in die Sisika Avenue übergeht. An der Ecke zur Wapiti Avenue befindet sich zudem die örtliche Schmiede, die die McCormick Harvesting Machines vertreibt.

Am Westende der Straße kreuzen die Eisenbahnschienen den Weg, ehe dieser aus der Stadt herausführt.

Quayside Road

Siehe Hauptartikel: Quayside Road
Quayside Road

Die Quayside Road an der Bureau of Investigation-Zentrale

Die unscheinbarste und wohl am seltensten vom Spieler genutzte Straße in Blackwater ist die Quayside Road. Die Straße führt kurz am Flat Iron Lake vorbei und umschließt die Rückseite der Blackwater Plaza. Am Halteplatz der Postkutsche wird die Straße zur Wapiti Avenue.

Blackwater in Missionen

Hauptmissionen

Neben den bereits genannten Nebenbeschäftigungen, denen ihr im Ort nachgehen kann, haben auch einige Hauptmissionen des Spiels ihren Schauplatz zumindest teilweise in Blackwater. So starten alle Edgar Ross- und auch alle Harold MacDougal-Missionen hier.

Dies sind im folgenden:

Edgar Ross

Harold MacDougal

Undead Nightmare DLC

End of days

Ein während der Zombieplage typischer Schriftzug an einem Gebäude in Blackwater

Im Undead Nightmare DLC ist Blackwater nach der Einleitung in Beecher’s Hope der erste Ort des Spiels, in dem euch die Zombieplage in Amerika und Mexiko 1911 direkt begegnet: In der Mission Merkwürdiges aus Blackwater wird euch in Blackwater erklärt, wie ihr am besten gegen die Untoten vorgeht. Hier trefft ihr auch auf die ersten Überlebenden und lernt, wie ihr Friedhöfe säubert, indem ihr die dort vorhanden Särge verbrennt.

Nach der Mission und im weiteren Verlauf des Spiels gehört Blackwater zu den Orten, die im Rahmen der Städtebefreiung von Untoten gesäubert werden müssen. Blackwater ist dabei einer wenigen Orte, bei denen es nach Befreiung keine Belohnung gibt.

Bewohner

Neben den oben bereits im Fließtext genannten Bewohner der Stadt Blackwater wohnen viele weitere Personen, die man im Verlauf der Geschichte persönlich oder auf anderen Wegen kennenlernt, hier. In der folgenden Liste sind diese zusätzlich aufgeführt, für genaue Details zu den einzelnen Charakteren siehe die einzelnen Artikel.

Diese Charaktere sind im Folgenden:

Galerie

Trivia

Orte in West Elizabeth
Blackwater | Beecher's Hope | Manzanita Post | Pacific Union Railroad Camp

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki