FANDOM



Bonnie MacFarlane (* 1884, wenn ihre Altersangabe stimmt, oder 17. März 1882 als Zwilling ihres Bruders Owen, wenn die Altersangabe einer Zeitung stimmt) ist eine Rancherin aus Red Dead Redemption, die auf der Ranch ihres Vaters Drew MacFarlane lebt.

Im Intro sitzt sie ebenfalls im Zug nach Armadillo. Sie ist quasi die, die einem die wichtigsten Dinge zeigt.

Hintergrund

Bonnie ist die Tochter von Drew MacFarlane, der Besitzer der Ranch MacFarlane und verbrachte ihr ganzes Leben beim Arbeiten auf der Ranch mit ihrem Vater. Sie hatte sechs Brüder, aber fünf von ihnen starben entweder durch Krankheit oder dumme Entscheidungen. Ihr einzig überlebender Bruder, Patrick, zog nach New York, wo er angeblich als Bänker arbeitet. Mit dem Tod ihrer Brüder und dem einzigen anderen Überlebenden, der die Familie und die Ranch verlassen hat, ist Bonnie der „Mann“ von ihrer Familie sowie Ranch geworden.

Red Dead Redemption

John Marston wird von Bonnie auf MacFarlane's Ranch mitgenommen, als diese ihn, nach einer Konfrontation mit Bill Williamson, angeschossen und im Sterben liegend vor Fort Mercer auffindet.

Sie zahlt dem Arzt 15 Dollar, um Johns Verletzungen zu versorgen und gewährt ihm Kost und Logis. Dafür erwartet sie allerdings etwas Hilfe bei der Bewältigung der auf der Ranch anfallenden Aufgaben. John erledigt dabei Aufgaben wie das Viehtreiben und das Zureiten von Pferden.

Nachdem Bill Williamson herausfindet, dass Marston auf der MacFarlane’s Ranch ist, setzen seine Bandenmitglieder die Scheune der Ranch in Flammen und bringen John so dazu, sein Leben zu riskieren, um die Pferde aus der brennenden Scheune heraus und in Sicherheit zu bringen.

Während der Mission Bonnie MacFarlane wird gehängt versucht Williamsons Bande, Norman Deek aus dem Gefängnis in Armadillo frei zu bekommen, indem sie Bonnie als Geisel nehmen. Nach der Reise nach Tumbleweed und dem Versuch, den Mann zu übergeben, stellt sich die Begebenheit als Hinterhalt raus. Die Gang versucht dabei, eine brutal misshandelte Bonnie zu erhängen, was in letzter Sekunde verhindert wird, wodurch sie mit dem Marshall zurück nach Armadillo reiten kann.

Nachdem Dutch Van Der Linde, getrieben durch John, seinem Leben ein Ende setzt und Marston seine Familie zurück hat, kehrt er nochmals zu MacFarlane’s Ranch zurück, um Bonnie zu besuchen und eine Rinderherde für seine Farm zu kaufen. Kurz darauf schickt Bonnie ihm ein Telegramm, in welchem sie die Marstons um Getreide bittet, da die MacFarlane’s ihr eigenes Getreide durch Schädlinge verloren.

Nachdem John und Abigail Marston Bonnie wieder in Richtung Beecher's Hope verlassen, blickt sie sehnsüchtig hinter dem Ehepaar hinterher. Danach tritt Bonnie nicht mehr auf.

Abigail vermutet, während sie mit John zurück zu ihrer eigenen Farm reisen, dass Bonnie Gefühle für John entwickelt hat. Die Art und Weise, wie sie den beiden bei deren Abreise nachschaut, unterstützt diese These.

Trivia

  • Die Gräber von Bonnies Brüdern findet man in Coot’s Chapel.
  • Bonnie macht einige Bemerkungen, die darauf schließen lassen, dass sie etwas wie Liebe oder Leidenschaft für John Marston empfindet. Man kann Amos auch sagen hören: „Sag’ niemandem, dass ich es gesagt habe, aber Miss MacFarlane findet den Marston-Kerl süß.“ Abigail unterstützt dies, indem sie John darauf hinweist, dass sie stark errötete, als sie John sah. Außerdem schaut sie John in der Mission Die Rückkehr des Gesetzlosen lange nach.
  • Bonnie ist ein genaues Abbild von Annie Stoakes aus Red Dead Revolver.
  • Es gibt unterschiedliche Angaben über Bonnies Alter. Nachdem man sie vom Galgen befreit, steht in einem Artikel, dass es wohl ein Verbrechen aus Leidenschaft war, wobei der Autor so weit geht und Miss MacFarlane als eine unverheiratete Frau von 29 Jahren bezeichnet und es damit unglaubwürdig wird. In der Mission Dies ist Armadillo, USA sagt sie allerdings, sie sei 27 Jahre. Es ist davon auszugehen, dass es ein Schreibfehler in der Zeitung war.
  • Bonnie MacFarlane ist nach der Tante des früheren Rockstar-San-Diego-Designers Rob Hanson benannt. Er nannte die Ranch, die er erschuf, ursprünglich McFarling’s Ranch und die Farmertochter Bonnie McFarling, bevor er sich mit der nun gültigen Benennung abfand. Offenbar wurde der Name noch leicht geändert, doch die ursprüngliche Intention ist erkennbar.
  • Bonnie ist in der Eröffnungsszene von Exodus in Amerika in der Eisenbahn von Blackwater nach Armadillo zu sehen.
  • Bonnie ist auf der Rückseite der Karte abgebildet, welche dem Spiel beiliegt.
  • Wenn man mit Jack unterwegs ist und einigen Personen bei Gesprächen zuhört, hört man sie darüber reden, dass sie einen Ehemann gefunden hat. Beim Pokern wurde dies beispielsweise erwähnt.
  • Bonnies Schicksal ist ungewiss. Im Jahre 1914 ist Jack Marston immer noch willkommen auf der MacFarlane’s Ranch und kann das Speicherhaus, welches John zu Beginn des Spiels von Bonnie bekam, ebenfalls weiterhin nutzen. Bonnie taucht dabei allerdings nicht mehr auf, obgleich die Ranch weiterhin existiert und die Anwohner ihren täglichen Geschäften, genau wie 1911, nachgehen. Spielt man Poker auf der Ranch, hört man die Stimme von Bonnie ab und an von draußen her reden.
  • Bonnie MacFarlane wird von John Marston nur 3 mal "Bonnie" genannt:
  • Erstmals zu Beginn von Von Frauen und Hornvieh als John Bonnie seinen Geschichte erzählt.
  • Nachdem John sie während Bonnie MacFarlane wird gehängt vom Galgen befreit hatte.
  • Sowie im Undead Nightmare während Väterlicher Stolz als er ihr mitteilen musste, dass er ihren Vater Drew MacFarlane erschießen musste.

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki