FANDOM


Casa Haus.jpg

Das wohl namensgebende Gästehaus im Ort

Casa Madrugada (dt. Haus der aufgehenden Sonne) ist eine kleine Siedlung aus Red Dead Redemption, die sich in Diez Coronas befindet. Der Ort dient vornehmlich als Rastort für Nuevo Paraiso-Reisende und besteht im Großen und Ganzen aus nur drei Gebäuden.

In Casa Madrugada steht ein Speicherhaus zum Verkauf, das ihr für 250 Dollar kaufen könnt.

Geführt wird der Ort von Thomas Lopez.

Lage und Verkehrsanbindung

Station casa.jpg

Die Station von den Bahnschienen aus gesehen

Casa Madrugada liegt im Herzen Diez Coronas’ unweit des Roca de Madera und El Mataderos. Die Gegend um den Ort ist gut zu Pferd zu bereisen und dank der spärlichen Vegetation des Gebietes auch gut für die Jagd geeignet.

Durch Casa Madrugada führt eine Hauptstraße, die die örtliche Casa Madrugada Station vom Rest der Siedlung trennt. Die Station wird mehrmals täglich vom auf der Karte rot markierten Zug angefahren und bietet die letzte Zusteigemöglichkeit auf dem Weg nach Hennigan’s Stead in New Austin und damit zurück nach Amerika.

Aufbau des Ortes

Wie bereits oben erwähnt besteht der Ort im Allgemeinen aus nur drei Gebäuden: neben der genannten Casa Madrugada Station existieren außerdem das große Gästehaus und die Casa Madrugada Cantina als Anlaufstelle für alle durstigen Reisenden.

Betretet ihr den Ort von Südwesten kommend, also aus Richtung Chuparosa und Las Hermanas fällt euch zuerst der Bahnhof zu eurer Rechten ins Auge. Dort könnt ihr eventuelles Kopfgeld im Telegraphenamt begleichen oder den Zug Richtung New Austin besteigen. Direkt an das Gebäude anschließend befindet sich ein kleiner Wasserturm sowie ein Hof mit einigem Unrat und einem Plumpsklo darauf. Zudem steht hier ein kleiner Unterstand mit einem Hackklotz darunter. Direkt an den Hof anschließend liegt die Straße, die durch den Ort führt und hier einen kleinen Knick macht. Sie führt dabei über die Eisenbahnschienen und kann aus dem Ort hinausführend dafür genutzt werden, nach El Matadero und Torquemada zu gelangen. Schräg gegenüber des Hofes, auf der Seite der eigentlichen Siedlung, befindet sich der Haltepunkt der örtlichen Postkutsche, die ihr nutzen könnt, um jeden bekannten Ort auf der Karte zu bereisen.

Casa Madrugada Cantina.jpg

Die Casa Madrugada Cantina

Casa Madrugada Cantina innen.jpg

Die Cantina von innen

Genau auf der anderen Seite des Bahnhofs liegt wie erwähnt die eigentliche Kernsiedlung mit der Herberge und der lokalen Taverne. In der Nähe der Postkutsche liegt dabei das Eingangstor, um in den komplett ummauerten Innenhof zu gelangen. Rechts vom Tor liegt dabei die Casa Madrugada Cantina, die ihr betreten und dort etwas Alkohol zu euch nehmen könnt. Zudem habt ihr hier die Möglichkeit, Würfelpoker und Poker zu spielen. Neben einem weiteren Tisch, einigen Sitzgelegenheiten und der Theke ist hier nicht weiter zu finden.

Schreitet ihr durch das Gasthaus und nehmt dann den Ausgang am Ende des Raumes nach links, befindet ihr euch unmittelbar vor dem überdachten Gästehaus des Ortes. Das von Kletterpflanzen bewachsene Gebäude besitzt im Erdgeschoss sowie im ersten und einzigen Obergeschoss einige Zimmer, von denen alle betretbar sind. Unten befinden sich deren vier, jedes davon außer das von eurer aktuellen Position am weitesten entfernte besitzt dabei neben einer spartanischen Ausstattung von Bett, Tisch und Stühlen einen Schrank. Vor dem Zimmer am Treppenaufgang nach oben, hier speichert ihr übrigens im Undead Nightmare DLC befindet sich zudem ein Anbindepfosten.

Geht ihr an den unteren Zimmer vorbei und nehmt dann die Treppe zu eurer Rechten nach oben kommt ihr zuerst auf eine kleine Außenterrasse, auf der oftmals mehrere Bewohner von Casa Madrugada herumlungern. Die Terrasse setzt sich am äußeren oberen Gebäuderand zum Innenhof hin fort und bildet damit auch gleichzeitig die Balkone der oberen Zimmer. Betretet ihr von der Plattform aus erneut das Gebäude findet ihr hier ebenfalls mehrere Zimmer vor, die allesamt betretbar sind. Das erste Zimmer auf der rechten Seite ist dabei das Casa Madrugada Speicherhaus, das ihr für 250 Dollar erwerben könnt. In den übrigen Zimmern gibt es neben einem Schrank im zweiten Raum auf der linken Seite nichts Spannendes zu entdecken. Durchschreitet ihr die obere Etage komplett, führt auf der Rückseite eine Treppe hinunter, die euch einen kleinen Hof erreichen lässt.

Platz Casa.jpg

Der Platz neben dem Gästehaus

Wir springen zurück auf den Hauptplatz des Ortes: blickt ihr am Haupttreppenaufgang des Gästehauses nach links, also an der Treppe vorbei, könnt ihr neben einer kleinen Sitzgelegenheit für die Bewohner auch unbenutzte Viehställe, die örtliche Schmiede von Jesus Quintero und einen Brunnen sehen. Diese Örtlichkeiten dienen allein der Optik des Ortes und spielen keine Rolle in der Handlung des Spiels.

Damit ist auch unserer kleiner Rundgang durch Casa Madrugada beendet. Trotz der recht komplizierten Beschreibung des Gästehauses und dem restlichen Aufbau der Kernsiedlung solltet ihr euch nun im Ort zurechtfinden.

Missionen

Casa Madrugada spielt in einigen Missionen in Red Dead Redemption eine Nebenrolle, als Annahmeort für eine Hauptmission dient die Siedlung allerdings nicht. Eine erste Rolle spielt der Ort in der Vincente de Santa-Mission Zivilisation, um jeden Preis, als der von Rebellen attackierte Zug hier kurz Halt macht und von John Marston verteidigt werden muss.

In den später von De Santa und Abraham Reyes aufgetragenen Missionen Der große mexikanische Eisenbahnraub und Der mexikanische Zug durchquert jeweils die Eisenbahn den Ort.

Fremden-Missionen

Auch zwei Fremden-Missionen spielen im beziehungsweise in der Nähe des Ortes: Während die Mission Eva in Gefahr, bei der ihr Eva Cortes von Mario Alcalde befreien müsst, im Hof hinter dem Hauptgebäude spielt, liegt der Annahmepunkt für die Mission Dädalus und Sohn auf dem Anstieg etwas westlich außerhalb des Ortes Richtung Roca de Madera.

Undead Nightmare DLC

Im Undead Nightmare DLC ist Casa Madrugada neben El Presidio und Fort Mercer einer der Orte, die ihr nicht im Rahmen der Städtebefreiung befreien müsst. Er kann nicht von Untoten überrannt werden und ist immer sicher. Hier speichert ihr das Spiel im linken Zimmer im Erdgeschoss.

Im DLC spielt außerdem die Fremden-Mission Biographien und Lügen im Ort. Dabei erhaltet ihr von Landon Ricketts den sehr effektiven Sprengköder.

Im Rahmen der Vermisste Personen-Aufträge muss außerdem Merche Coronado von hier nach El Presidio zurückgebracht werden.

Bewohner

Neben den bereits genannten Eva Cortes, Mario Alcalde, Jesus Quintero und Thomas Lopez sind keine weiteren Bewohner namentlich bekannt. Oftmals trifft man hier auf einen Priester oder begegnet als Zufallsereignis der Nonne aus Las Hermanas.

Trivia

  • Casa Madrugada hieß vorher womöglich Casa Madruga.
  • In Casa Madrugada entsteht kein Kopfgeld, wenn man ein Verbrechen begeht.
  • Der Erfolg Heimtückisch lässt sich deshalb gut hier erhalten.
  • Manchmal erscheinen Wölfe, Luchse und Kojoten in der Stadt und attackieren die Einwohner.
Orte in Nuevo Paraiso
Casa Madrugada | Chuparosa | El Matadero | El Presidio | Escalera | Las Hermanas | Torquemada

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki