FANDOM


Das Cleveland Bay ist ein dunkelbraunes Pferd aus Red Dead Redemption. Das Pferd kann im Einzelspielermodus für 500 Dollar (250 Dollar bei hoher Ehre) gekauft werden.

Im Mehrspielermodus wird das Pferd auf Level 22 freigeschaltet.

Geschichte

Die Pferderasse entstand um das 17. Jahrhunderts in England. Sie erlangte ihren Namen durch die dort liegende Grafschaft Cleveland die sich im Nordosten des Landes befindet.

Es ist die älteste gezüchtete Pferderasse in England und auch das einzige Nicht-Zugpferd, welches in Großbritannien gezüchtet wurde. Die Vorfahren dieser Rasse wurden im Mittelalter für die Verwendung als Packpferde mit Kraft und Ausdauer verwendet. Diese Packpferde wurden mit Vollblütern gekreuzt, um die Cleveland Bay von heute zu schaffen. Im Laufe der Jahre wurde das Gebäude, also der Körperbau des Pferdes, leichter und es wurde zu einer guten Rasse, um Kutschen und Karren zu ziehen.

Körperbau

Es ist ein gut gebautes Pferd und hat im Verhältnis zum Körper recht kurze Beine. Das Pferd ist für seine normale Geschwindigkeit und Ausdauer bekannt.

Trivia

Alle Pferderassen aus Red Dead Redemption auf einem Blick.

Pferde mit einer Ein-Stern-Wertung
Ausgelaugter Tersker | Lusitano Nag | Befallener Ardenner


Pferde mit einer Zwei-Stern-Wertung
Ardenner | Cleveland Bay | Dunkles Pferd | Highland Chestnut | Holländisches Warmblut
Lusitano | Lucy | Painted Quarter Horse | Painted Standardbred | Standardbred Pinto
Tersker | Turkmene | Tobiano Pinto | Totes Pferd | Quarter Horse | Welsh Mountain

Pferde mit einer Drei-Stern-Wertung
American Standardbred | Kentucky Saddler | Ungarisches Halbblut | Streitross

Die Vier Apokalyptischen Pferde sowie Fabelwesen aus Undead Nightmare
Krieg | Pestilenz | Hunger | Tod | Untotes Pferd | Einhorn

Red Dead Redemption II-Vorbesteller
Streitross | Schwarzes geschecktes englisches Vollblut | Schwarzfuchs-Vollblut