FANDOM


Gemischtwarenladen

Der Gemischtwarenladen auf MacFarlane’s Ranch

Der im Wilden Westen obligatorische Gemischtwarenladen ist ein Geschäft in Red Dead Redemption, das wie alle anderen Geschäfte im Spiel von 7 bis 22 Uhr (in Blackwater nur bis 18 Uhr) geöffnet hat.

In den Läden kann man Ausrüstung, Waren und Pferde kaufen und eigene Erträge zu verschiedenen Preisen (diese variieren wie das Warenangebot je nach Region) verkaufen. In Manzanita Post können darüber hinaus auch Waffen und Munition erworben werden. Es gibt sie in so gut wie jeder Stadt und einigen größeren Siedlungen.

Man erkennt einen geöffneten Laden am sichtbaren Zeichen auf der Karte. Es kann vorkommen, dass ein Laden mehrere Tage nicht geöffnet hat, weil sein Besitzer erschossen wurde.

Funktionen des Gemischtwarenladens

Shop 2

Verkaufbare Gegenstände werden verkauft

Shop 1

John Marston besucht einen Beta-Gemischtwarenladen

Im Folgenden wird im Detail erklärt, wie das Ein- und Verkaufen in den Gemischtwarenläden funktioniert.

Einkauf

In der Regel steht der Besitzer des Ladens hinter dem Ladentisch. Falls dies nicht der Fall ist, könnt ihr ihn meist im Hinterzimmer oder in der näheren Umgebung antreffen.

Kommt ihr in seine Nähe, erscheint die Anzeige „Mit dem Verkäufer sprechen“. Wählt diese Option und das Bild teilt sich in zwei Hälften: Rechts erscheint eine Inventarliste der verfügbaren Waren inklusive der Preise und links ist der Protagonist während der Interaktion mit dem Händler zu bestaunen.

Wählt nun einen interessanten Artikel an und ihr könnt euch zum Beispiel einige Informationen über dessen Wirkungsweise ansehen. Nun könnt ihr den Artikel direkt kaufen oder weiter das Angebot durchstöbern. Das Warenangebot und die Preise sind regional unterschiedlich und richten sich auch nach Ruhm und Ehre des Spielers. Mit negativer Ehre kann man bei wenig Warenangebot zu hohen Preisen kaufen, mit positiver Ehre hat man viel Auswahl und muss weniger bezahlen.

Verkauf

Eine abgeschlossene Jagd kann schnell zu viel Geld führen, wenn ihr wisst, wo und bei wem ihr die Tiererträge erfolgreich verkauft. Grundsätzlich funktioniert der Verkauf der Gegenstände genau wie der Einkauf, allerdings müsst ihr mit den vorderen Schultertasten des jeweiligen Controllers erst auf das eigene Inventar schalten.

Auf dem Bildschirm seht ihr dann alle Erträge, die ihr von den erlegten Tieren erhalten habt. Manche Tiere haben zusätzlich zu den „klassischen“ Fellen und Fleischstücken noch zusätzlich verwertbare Güter, wie zum Beispiel das Hirschgeweih oder das Wolfsherz. Die Ware, die erlegte Vögel ergeben, sind Vogelfedern mit unterschiedlichem Wert. Außerdem könnt ihr auch gefundene Pflanzen veräußern.

Der Wert der einzelnen Güter richtet sich ein wenig nach dem Angebot. Man verkauft am besten dort, wo das entsprechende Tier selten oder gar nicht vorkommt, um Höchstpreise zu erzielen. So ist es zum Beispiel schlau, Bärerträge in Escalera zu verkaufen, da dieser Ort am weitesten von West Elizabeth entfernt ist und die Bären hier gar nicht vorkommen.

Geschäfte in Red Dead Redemption
Arzt | Gemischtwarenladen | Schneider | Waffenladen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki