FANDOM


Stehen geblieben, Bursche!
In diesem Artikel befinden sich eine Reihe von Spoilern. Also mach dich vom Acker, wenn du keine Einzelheiten lesen willst.
Meine Sache ist es, dafür zu sorgen, dass dieser Ort hier für seine Einwohner nicht zur Hölle wird.

Marshal Leigh Johnson ist ein Charakter aus Red Dead Redemption.

Durch den Erwerb des Lügner und Betrüger DLCs, ist er als Multiplayer-Charakter im Ausstatter erhältlich.

Hintergrund

Johnson ist Marshal in Armadillo, New Austin und ein altmodischer Mann des Gesetzes. Er wirkt stark, direkt und hat keine Angst, aggressiv zu werden, all dies aber im Rahmen der gesetzlichen Grenzen. Johnson gibt sein Bestes, um für Recht und Ordnung in Armadillo zu sorgen, während die Welt um ihn herum durch die Industrialisierung immer moderner wird.

Er hat als Marshal mit Eli und Jonah zwei Hilfssheriffs, darüber hinaus unterstützt ihn ein dritter Unbekannter.

Red Dead Redemption

Marshal Leigh Johnson trifft man zuerst, wenn man, nach der Genesung auf MacFarlane’s Ranch, nach Armadillo kommt, um nach Hilfe für das Finden von Bill Williamson, zu suchen. Als Bedingung für seine Hilfe, beauftragt Marshal Johnson Marston mit diversen Aufgaben. Einige dieser Missionen dienen als Tutorial für bestimmte Gameplay-Aspekte, zum Beispiel, wie man einen Gegner verletzt, um ihn lebendig zu fangen.

Wenn John später zum Überfall auf Fort Mercer zurückkehrt, werden Johnson, seine Hilfssheriffs und einige andere Charaktere da sein, um John dabei zu helfen. Nach der Erstürmung des Forts erfahren sie, dass Williamson einige Tage zuvor, mit Hilfe von Javier Escuella, in Richtung Mexiko geflüchtet ist. Dies ist der Punkt im Spiel, an dem sich Johnson und Marston für die gegenseitige Hilfe danken und sich ihre Wege trennen.

Der Marshal wird danach nicht mehr im Spiel auftreten. Er wird nur noch einmal in der Zeitung erwähnt. Dabei geht es um seine Pensionierung nach 17 Jahren als Marshal und seine nächsten Pläne. Er sagt dabei, dass er weit weg von Armadillo ziehen will.

Trivia

  • Johnson ist Raucher.
  • In jeder Mission, in der Johnson vorkommt, besitzt er ein anderes Pferd.
  • In Anlehnung an den Film Hängt ihn höher (Original: Hang 'Em High) ähnelt Johnson dem Hauptdarsteller Clint Eastwood, in welchem Eastwood einen Mann spielt, der US-Marshal wird, um Vergeltung an dem Mann zu verüben, der ihn lynchte und zum Sterben zurückließ.
  • Johnson nutzt zwei, mit Nickel überzogene, Cattleman Revolver, von denen er während des Spiels aber immer nur einen benutzt.
  • Johnson ist ein Witwer. Das Grab seiner Frau befindet sich auf dem Friedhof an der Coot’s Chapel. Laut ihrer Grabinschrift starb sie am 23. April 1903.
  • Einige Personen in Armadillo und kurioserweise auch in Rathskeller Fork, kann man darüber reden hören, dass Johnson wohl einigen ungesetzlichen Aktivitäten nachging:
  • Alle Anschuldigungen werden von dem gleichen Mann gemacht. Warum er diese Anschuldigungen gegen Marshal Johnson erhebt, ist nicht geklärt, doch vielleicht hat Johnson ihn unbewusst verärgert. Sollte es aber wahr sein, ist es möglich, dass Johnson seine Frau zu Tode prügelte.
  • Für manche Bewohner Armadillos, und den umliegenden Gebieten, ist er ein Nichtsnutz, der nur ans Geld denkt. Während dem Massaker auf der Ridgewood Farm, sagt ihm eine misshandelte Frau dies. Er streitet es aber nicht ab.
  • Er war 17 Jahre lang Marshal von Armadillo, bis er in den Ruhestand ging.

Diashow

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki