FANDOM


Multi.jpeg

Ein Multiplayer-Trupp

Im Multiplayer-Modus (kurz Multiplayer oder Mehrspieler) von Red Dead Redemption kann der Spieler online mit Freunden durch den Westen ziehen.  Um ein Spiel im Multiplayer zu beginnen, wählt man diesen Modus entweder direkt im Hauptmenü oder über das Pausemenü im Spiel aus. Voraussetzungen für das Spielen im Multiplayer sind, je nach vorhandener Version des Spieles, ein Konto im PlayStation Network oder bei Xbox Live sowie eine Internetverbindung.
100 5961.jpg

Ein Landraub Symbol in Blackwater, daneben ist Dirty Dan Pister zu sehen

Red Dead Redemptions Mehrspielermodus hat keine traditionelle „Spiellobby“. Stattdessen beginnt man in einem freien Modus, mit der gesamten offenen Karte zur freien Erkundung. In diesem Modus können die verschiedensten Aktivitäten wie Bandenverstecksmissionen oder Pokerspiele ausgeübt werden.

Spielmodi

Freier Modus

Der Freie Modus ist der Dreh- und Angelpunkt des Mehrspielermodus. Bis zu 16 Spieler können an einer Partie teilnehmen und eigene Banden gründen. Dem Spieler stehen in diesem Modus, fast alle Aktivitäten des Singleplayer zur Verfügung. Von der Erkundung der Weltkarte und Bandenkriegen bis zur Jagd auf wilde Tiere. Hauptaspekt ist jedoch im Grunde das Sammeln von Erfahrung (XP) und dem damit verbundenen Aufsteigen von Rängen. Durch das Aufsteigen kann der Spieler neue Outfits, Waffen und Reittiere freischalten, welche jedoch nicht auf den Spielstand im Einzelspieler übertragbar sind - und umgekehrt. Durch das Drücken von SELECT/BACK hat man zusätzlich die Möglichkeit den Spieltyp zu ändern.

Kompetitive Modi

In den Kompetitiven Spielmodi von Red Dead Redemption beginnen die Runden entweder mit einem Mexikanischen Standoff in Jeder-Gegen-Jeden Spielen bei dem sich alle Spieler in einem Kreis gegenüber stehen, bzw. mit einem Team Face-off in Gang Spielen bei denen sich die Zugehörigen der Parteien in zwei Reihen gegenüber stehen. Es gibt einen kurzen Countdown bis die Gefechte los gehen. Für gewöhnlich übersteht der Großteil der Spieler den ersten Showdown nicht, was den Überlebenden einen zeitlichen und taktischen Vorteil gewährt. Sobald der Standoff endet beginnt das eigentliche Spiel (Banden-Schießerei, Halte Stand, Schnapp die Tasche, usw.). In den Kampfgebieten sind stets Truhen welche stets diverse Waffen und andere Belohungen enthalten.

Während die Spieler in "Banden-" Spielen einen zufälligen Charakter des jeweiligen Teams zugewiesen bekommen können sie in Jeder-Gegen-Jeden Spielen und im Freien Modus ihre gewählten Charakter spielen. Die Reittiere können nur in einigen Modi genutzt werden. In Team Spielen werden allen Spielern die selbe Pferderasse zugewiesen um die Kämpfe fair halten zu können. In allen kompetitiven Modi bekommt man ein festgelegtes Waffen-Set zugewiesen, welches vor dem Spiel begutachtet werden kann.

Kooperative Modi

Mit dem kostenlosen Outlaws bis zum Schluss DLC wurden dem Spiel sechs Koop-Missionen hinzugefügt, in denen man in einer Gruppe von bis zu 4 Spielern verschiede Ziele absolvieren muss. Wenn ein Spieler dabei zu sterben droht verblutet er und muss in einer bestimmten Zeit, welche über seinem Kopf angezeigt wird, von seinen Teammitgliedern in der Tat wiederbelebt werden. Dabei kann er weder schießen noch sich bewegen. Wenn ein Spieler stirbt fliegt er aus dem Spiel raus und ist gezwungen den Teamkameraden bis zum nächsten Kontrollpunkt zuschauen.

Online-Rang

Ähnlich wie in anderen Videospielen mit Mehrspielerkomponente kann der Spieler durch das Erhalten von Erfahrungspunkten (XP) Ränge aufsteigen und neue Ausrüstung freischalten. XP lässt sich durch das Töten von Spielern oder NPCs, dem Bewältigen von Herausforderungen und dem Säubern von Bandenverstecken sammeln.


Wenn man Level 50 erreicht hat, kann der Spieler seinen Rang auf Level 1 zurücksetzen, um im Gegenzug zur Legende werden. In diesem Durchlauf werden Charaktere, Waffen und Reittiere früher freigeschaltet. Zusätzlich werden z.B. auch neue Reittiere verfügbar. Goldene Waffen, die man bis zu diesem Zeitpunkt freigeschaltet hat, bleiben auch nach dem Zurücksetzen erhalten. Herausforderungen werden jedoch zurückgesetzt. Eine Ausnahme hingegen gibt es beim 5. und letzten Legenden-Rang. Erreicht man im 4. Rang das 50. Level (also insgesamt zum 5. Mal), so wird der Spieler automatisch zum 5. Mal eine Legende und alle freigeschalteten Objekte und Herrausforderungen bleiben erhalten.

Bis zu fünf Mal kann der Spieler diese Prozedur wiederholen und schaltet dabei pro Durchlauf immer einen neuen Charakter in der „Legendär“-Kategorie beim Ausstatter frei.

Die DLC-Charaktere sind natürlich auch nach dem Start einer Legendär-Herausforderung anwählbar.

Zusätzliche Multiplayer-Inhalte

Outlaws bis zum Schluss

Lügner und Betrüger

  • Neue Multiplayer-Charaktere
  • Neue Jagdgebiete
  • Neue Bandenverstecke
  • Neue Angriff- und Verteidigungskarten
  • Neue Erfolge

Legenden und Schurken

  • Neue Multiplayer-Karten
  • Neue Multiplayer-Charaktere
  • Neue Erfolge

Helden & Außenseiter Bonus-Paket

  • Neue Multiplayer-Karten
  • Neue Multiplayer-Charaktere
  • Neue Erfolge

Undead Nightmare

  • Neue Multiplayer-Charaktere
  • Neue Multiplayer-Missionen
  • Neue Erfolge

Siehe auch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki