FANDOM


Map newaustin

Karte von New Austin

New austin

Blick über New Austin

New Austin (dt. „Neues Austin“, Austin ist eine Stadt in Texas) ist ein fiktiver US-Bundesstaat aus Red Dead Redemption, in welchem man das Spiel startet.

Der Staat stellt den zentralen Punkt des Spiels dar und basiert auf dem real existierenden US-Bundesstaat Texas.

Geographie

San Luis

Der San Luis River

Geographische Lage

New Austin grenzt, durch den San Luis River getrennt, im Süden an den mexikanischen Staat Nuevo Paraiso und im Nordosten, durch den Tall-Trees-River getrennt, an West Elizabeth.

Durch seine Nähe zu den beiden Grenzflüssen und den Sea of Coronado ist der Staat gut mit dem Schiff zu erreichen. Dazu verfügt New Austin über exzellente Zugverbindungen, die jeweils nach Mexiko und West Elizabeth führen.

Über die Ramita de la Baya kann man außerdem schnell von Plainview aus mit dem Pferd hinüber nach Mexiko reisen.

Gliederung des Staates

Armadillo 2

Armadillo, die größte Stadt in New Austin

Das Gebiet liegt auf US-amerikanischem Grund und bietet abwechslungsreiche Regionen wie Steppen und Canyons. Im Herzen von New Austin liegt die Stadt Armadillo, welche die erste Stadt ist, die man im Story-Modus bereist.

Östlich von Cholla Springs, dem größten Gebiet des Staates, in welchem Armadillo liegt, befindet sich Hennigan’s Stead. Hier findet man mit MacFarlane’s Ranch die größte Farm des Spiels.

Im äußersten Osten New Austins liegt das Banditennest Thieves’ Landing, das trotz seiner kriminellen Bevölkerung als Umschlagplatz für Waren über den San Luis River dient. Nahe des Ortes befindet sich Dixon Crossing, die Brücke in den Nachbarstaat West Elizabeth.

In Gaptooth Ridge und Río Bravo, den beiden Gebieten im Westen New Austins, befinden sich mit Plainview und Rathskeller Fork, für den Spieler eher unbedeutende Orte. Nach der Schließung der von Edwin Patterson erschlossenen Mine in Gaptooth Breach und deren Besetzung durch die teils kriminelle Schatzsucher-Bande, verfiel diese Gegend und stützt sich nun vollkommen auf die Ölförderung in Plainview.

Weiterhin befinden sich in New Austin die verlassene und deshalb als Basis für Banditen genutzte Stadt Tumbleweed, die von Cotswold Benedict gegründete Siedlung Benedict Point, die als letzte Haltestation des Zuges vor der Überfahrt nach Nuevo Paraiso, den mexikanischen Nachbarstaat, dient und diverse, relativ unbedeutende, Orte. Diese sind hier aufgelistet.

Klima

Das Klima in New Austin ist sehr warm. Des Öfteren gibt es Hitzewellen, da tagsüber meist klares Wetter herrscht. Wolken sind wie Stürme eher selten.

Nachts wird es deutlich kälter.

Geschichte

Mit dem Bau der Eisenbahnlinie in New Austin, als deren Pioniere vor allem Cotswold Benedict und Edwin Patterson hervorgehoben werden müssen, welche die Zivilisation nach Gaptooth Ridge brachten und als erste Erz in Gaptooth Breach förderten, wuchs auch die Konjunktur des Staates: Thieves’ Landing wurde im Mexikanischen Krieg (1846-1848) urspünglich als Wasserstraßen-Lager für teure Waren gegründet, verkam jedoch mit den Jahren ebenso wie die einst prächtige Stadt Tumbleweed, die von der Erzförderung in Gaptooth Breach gelebt hatte, mehr und mehr zu einem großen Banditenlager.

Plainview111

Plainview

Nach und nach kamen jedoch immer mehr Einwohner nach New Austin. Einwanderer aus dem Dade County gründeten Armadillo und im Norden bauten Judge Boon und seine Frau Rathskeller Fork als Durchgangsstation für Reisende auf, Fort Mercer wurde als Unterkunft für stationierte Soldaten erbaut.

Als neueste Entwicklung gilt die Förderung von Erdöl in Plainview.

Bevölkerung

Die Bevölkerung in New Austin gilt allgemein als freundlich. Da sich jedoch sechs der sieben beziehungsweise acht Bandenverstecke des Spiels in diesem Staat befinden, trifft man häufig auf Kriminelle, die dem Spieler in Zufallsereignissen über den Weg laufen.

Zudem befindet sich, wie bereits erwähnt, das Banditennest Thieves’ Landing im Staat.

Flora und Fauna

Flora

Die Pflanzenvielfalt in New Austin ist ebenso groß wie die Tiervielfalt im Staat.

Cholla1

Kakteenfelder in Cholla Springs

Im Westen, vor allem in Gaptooth Ridge, findet man häufig große Kakteenfelder wie Hamlin’s Passing und zahlreiche Wüstensalbei-Pflanzen, weiter östlich nimmt die Kakteenanzahl ab und die Josua-Palmlilie dominiert das Landschaftsbild in Cholla Springs.

Südlich der beiden Gebiete, in Río Bravo, ist das Land sehr fruchtbar und wird von großen Büschen gesäumt. Im Osten des Staates wird das Land trockener und die Präirie dominiert das Bild in Hennigan’s Stead. Im äußersten Osten des Staates befinden sich Sümpfe wie Stillwater Creek und große Wälder, die sich rund um Thieves’ Landing erstrecken.

Trotz der Bedingungen in Cholla Springs und Hennigan’s Stead findet man in diesen beiden Gebieten häufig Wildes Mutterkraut. Im ganzen Land kann man zudem auf Ruthenisches Salzkraut treffen.

Fauna

Wölfe 1

Mehrere Wölfe

Durch das heiße Klima und daraus resultierend oft heftige Gewitter ist die Tiervielfalt in New Austin recht groß. Vor allem Kojoten, Wölfe und Klapperschlangen sind häufig überall im Staat anzutreffen, wobei Wölfe das größte Spektrum stellen.

Im Osten New Austins sind außerdem häufig große Hirschgruppen und Falken zu beobachten, während in Río Bravo oftmals Pumas anzutreffen sind.

Siehe auch

Gebiete in New Austin
Cholla Springs | Gaptooth Ridge | Hennigan’s Stead | Río Bravo

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki