FANDOM


Pestilenz (oft einfach nur Pest) ist eines der neuen Fabelwesen aus Red Dead Redemption, das nur durch Undead Nightmare erhalten werden kann. Es ist eines der Vier Pferden der Apokalypse.

Pestilenz kann in West Elizabeth rund um die Great Plains und die Tall Trees angetroffen werden. Sobald man sich ihm nähert, erscheint am unteren Bildschirmrand die Mitteilung, dass in der Nähe ein Fabelwesen aufgetaucht ist. Danach erscheint unten im Radar ein blauer Kreis, der den Aufenthaltsort des Pferdes anzeigt.

Jetzt müsst ihr es nur noch finden und wie ein normales Pferd zureiten.

Besonderheiten

  • Das Tier ist ein weißes Pferd (möglicherweise ein Ungarisches Halbblut) von abgemagerter Gestalt mit vielen Wunden und blutunterlaufenen Augen. Wenn man es reitet, wird es zudem von einem grünen Giftnebelschleier umhüllt, der aber keine Auswirkungen auf Lebewesen hat.
  • Es besitzt unendliche Ausdauer und eine sehr hohe Schmerzgrenze. Das Pferd hält auch untote Tiere vom Spieler fern.
  • Wenn man mit Pest stehen bleibt, tropft Blut aus den Augenhöhlen zu Boden und kleine Fellschnipsel fallen von ihm ab.

Galerie

Navibox der Pferderassen

Alle Pferderassen aus Red Dead Redemption auf einem Blick.

Pferde mit einer Ein-Stern-Wertung
Ausgelaugter Tersker | Lusitano Nag | Befallener Ardenner


Pferde mit einer Zwei-Stern-Wertung
Ardenner | Cleveland Bay | Dunkles Pferd | Highland Chestnut | Holländisches Warmblut
Lusitano | Lucy | Painted Quarter Horse | Painted Standardbred | Standardbred Pinto
Tersker | Turkmene | Tobiano Pinto | Totes Pferd | Quarter Horse | Welsh Mountain

Pferde mit einer Drei-Stern-Wertung
American Standardbred | Kentucky Saddler | Ungarisches Halbblut | Streitross

Die Vier Apokalyptischen Pferde sowie Fabelwesen aus Undead Nightmare
Krieg | Pestilenz | Hunger | Tod | Untotes Pferd | Einhorn

Red Dead Redemption II-Vorbesteller
Streitross | Schwarzes geschecktes englisches Vollblut | Schwarzfuchs-Vollblut

Sonstige Pferde in Red Dead Redemption
Wildpferd